Mit Schirm, Plakat und Parole: Aktion bei Finanzministerkonferenz in Halle

Die nimmermüden Aktiven von Campact haben heute in Halle die Finanzminister der Bundesländer überrascht. Aus dem Campact-Blog übernommen:

„Steuerabkommen stoppen!“ und „Transparenz statt Amnestie!“ schallte es
den Finanzminister/innen der Bundesländer entgegen, als sie heute morgen
an den „Franckeschen Stiftungen“ in Halle eintrafen. Dort fand die
jährliche Finanzministerkonferenz statt – und in diesem Rahmen auch eine
Sitzung des Bundesrats-Finanzausschusses, in der die Minister/innen
über das Steuerabkommen mit der Schweiz diskutierten.

Auch außerhalb der formellen Sitzungen war das Steuerabkommen in
Halle ein Thema. Gestern Abend kam Bundesfinanzminister Schäuble extra
aus Berlin angereist, um die Finanzminister/innen der
Oppositionsparteien von seinem skandalösen Abkommen zu überzeugen. Die
lehnen das Abkommen zwar nach wie vor ab – doch noch immer ist offen, ob
sie sich am Ende nicht doch noch durch das eine oder andere finanzielle
Zuckerbrot „überzeugen“ lassen. Entsprechende Angebote von Schäuble gab
es bereits (zum Beispiel in diesem Handelsblatt-Artikel nachzulesen).

Um den Finanzminister/innen zu zeigen, dass wir ihnen auf die Finger
schauen, waren wir heute in Halle zur Stelle. Zumindest das Wetter haben
wir dabei anscheinend auf unserer Seite: Bei unserer Ankunft in Halle
regnete es noch Bindfäden. Ob sich bei dem Wetter überhaupt jemand aus
dem Haus trauen würde, fragen wir uns? Doch nach und nach trudelten die
unerschrockenen und wetterfesten Campact-Aktiven ein – und mit einem Mal
hörte der Regen auf. Glück gehabt!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben