OECD macht Vorschläge zu Transparenz bei Verrechnungspreisen

Die OECD hat im Rahmen ihrer Arbeit zu Konzernsteuervermeidung (“Base Erosion and Profit Shifting”, BEPS) einen Entwurf zu Transfer Pricing Documentation and Country-by-Country-Reporting veröffentlicht.

Eingaben an die OECD sind möglich bis an transferpricing@oecd.org bis 23. Februar 2014. Es soll Ende März auch eine öffentliche Anhörung in Paris geben.

Auch die von der Zivilgesellschaft und Steuerexperten eingerichtete BEPS Monitoring Group wird eine Eingabe machen. Richard Murphy von Tax Research UK, der die Arbeit dazu koordiniert, hat den Entwurf der OECD schon kritisch kommentiert.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben