Seit dem 17. März 2020 ist John Ioannidis weltweit bekannt. Damals schrieb der Professor für Medizin, Epidemiologie, Statistik und öffentliche Gesundheit im Magazin STAT, dass die Maßnahmen gegen die Coronapandemie ein Fiasko seien. Die Daten der Weltgesundheitsorganisation WHO, nach denen 3,4 Prozent der Sars-Cov-2 Infizierten stürben, würden „Horror“ verbreiten und seien nutzlos.