Schlagwort: country-by-country reporting

Zivilgesellschaft fordert umfassende Reform der EU-Steuerregelungen für Unternehmen

Zivilgesellschaft fordert umfassende Reform der EU-Steuerregelungen für Unternehmen

In einem offenen Brief an die EU-Kommission fordert eine breite Koalition zivilgesellschaftlicher Organisationen den Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker auf, eine ambitionierte Reform der geltenden Steuerregelungen für Unternehmen innerhalb der EU auszuarbeiten. Nach der Offenlegung mehrerer Skandale in Bezug auf die Steuervermeidung transnationaler Konzerne, kündigte die Kommission einen Gesetzesvorschlag zum automatischen Informationsaustausch über Steuerregelungen an, der diesen […]

Die unrühmliche Rolle Deutschlands in den Bemühungen um mehr Transparenz im Rohstoffsektor

Steuervermeidung und Korruption sind weltweite Probleme, die in vielen Ländern des Südens zu Menschenrechtsverletzungen, Unterdrückung und Gewalt beitragen. Immer wieder sind daran auch transnational agierende Unternehmen beteiligt. Lückenhafte Berichtspflichten für Konzerne machen diese Praxis erst möglich. Denn bisher müssen sie in der Regel lediglich Bilanzen für das Gesamtunternehmen vorlegen und ihre Zahlen nach Geschäftsfeldern aufschlüsseln. […]

Publikationshinweis: Country-by-Country Reporting

Publikationshinweis: Country-by-Country Reporting

Länderbezogene Offenlegungspflichten für Unternehmen – ein Beitrag zur Stärkung der öffentlichen Finanzen in Entwicklungsländern Steuervermeidung und Korruption sind weltweite Probleme, die in vielen Entwicklungsländern zu Menschenrechtsverletzungen, Unterdrückung und Gewalt beitragen. Immer wieder sind daran auch transnational agierende Unternehmen beteiligt. So verschieben Unternehmen beispielsweise durch die (missbräuchliche) Ausnutzung von Schlupflöchern in Steuergesetzen ihre Profite von Land […]

Europäische Grüne zu länderbezogenen Berichtspflichten

TJN ist und bleibt eine überparteiliche Organisation. Wann immer wir jedoch sehen, dass Parteien sich mutig den Positionen TJN’s anschließen, wollen wir das anerkennend erwähnen. Heute gibt es eine solche freudige Nachricht aus der EU, übermittelt von Sven Giegold, Mitgründer von TJN und heute Abgeordneter der Grünen Fraktion im Europäischen Parlament: „25. Oktober 2011 – […]

FTD goes TJN

FTD goes TJN

Wir freuen uns über eine Kolumne gestern in der Financial Times Deutschland. Tobias Bayer berichtet in „Fiese Flucht der Konzerne ins Steuerparadies“ über einige der Themen TJN’s flüssiger und anschaulicher, als es TJN je könnte. Leider verbirgt sich der ganze Artikel hinter einem Bezahlservice, darum können wir hier nur kleine Auszüge bringen. „Die Staatsdefizite sind […]

Deutscher Nationalismus blockiert…

Deutscher Nationalismus blockiert…

…das Projekt einer Europäischen Kooperation bei der Unternehmensbesteuerung. Multinationale Unternehmen zahlen kaum noch nennenswerte Steuern auf ihre Gewinne. Schlimmer noch, in den meisten Ländern sind nicht einmal verlässliche Zahlen zu einzelnen Konzernen verfügbar. Und doch bremst Schäuble nun den Vorschlag der EU-Kommission für eine gemeinsame konsolidierte Körperschaftssteuer-Bemessungsgrundlage (GKKB) aus, und begründet dies mit der Sorge, […]

TJN's Nick Shaxson und Bruno Gurtner im Radio

TJN's Nick Shaxson und Bruno Gurtner im Radio

Unter dem Titel „Keiner soll ungeschoren bleiben“ strahlte das Schweizer Radio DRS (online hier!) vergangene Woche einen kleinen Beitrag (4 Minuten) über die britische Protestbewegung UK Uncut und die Steuervermeidung von Konzernen aus. Darin zu hören sind Nick Shaxson, Autor von Treasure Islands, und Bruno Gurtner, der Vorsitzende des Vorstands von TJN-International. Viel Vergnügen beim […]

EU-Kommission fragt den Fuchs…

EU-Kommission fragt den Fuchs…

…um Rat, wie sie die Sicherheit am Hühnerstall verbessern könnte. Unsere anglophilen KollegInnen wissen, dass man das nicht tun sollte. Leider geschieht dies gerade im Verrechnungspreisforum der EU-Kommission. Eurodad hat diese verquere Situation mit einer Pressemitteilung kommentiert (hier, Englisch). Laut website unterstützt und berät das sogenannte Gemeinsame EU-Verrechnungspreisforum (JTPF) die Europäische Kommission im Bereich der […]

Nach oben