Jobs

Das Netzwerk Steuergerechtigkeit Deutschland sucht eine*n

Referent*in

zum nächstmöglichen Zeitpunkt, Bewerbungsfrist 23.08.2021

28.07.2021

Über uns:

Steuergerechtigkeit ist für uns eine der wesentlichen Grundlagen für eine überlebensfähige Demokratie und eine zentrale Antwort auf viele der drängenden Fragen unserer Zeit. Im Netzwerk Steuergerechtigkeit engagieren sich Vertreter von Gewerkschaften, Kirchen, zivilgesellschaftlichen Organisationen und Einzelpersonen um sie zu stärken (siehe unsere Charta). Dabei helfen wir indem wir:

  1. Mit dem 2021 zum ersten Mal erscheinenden Jahrbuch Steuergerechtigkeit einen systematischen Überblick über die Ungerechtigkeiten liefern;
  2. In den Arbeitsbereichen „Vermögen und Erbschaft“, „Geldwäsche“, „Unternehmensteuern“, „Steuern und Entwicklung“, „Steuerverwaltung“ (und perspektivisch „Steuern und Umwelt“) aktuelle Entwicklungen verfolgen, mit eigenen Recherchen und Öffentlichkeitsarbeit zu einer informierten öffentlichen Debatte beitragen und den politischen Prozess begleiten;
  3. In öffentlichen Veranstaltungen, regelmäßigen Arbeitskreisen und mit unserem Expertennetzwerk eine Plattform für Engagement zu schaffen.

Über die Stelle:

Du startest bei uns in einem kleinen Team. Das heißt Du musst viele Sachen selbst machen und darfst viele Dinge mit gestalten:

  1. Inhaltliche Arbeit: Du übernimmst die Verantwortung für ein bis zwei Arbeitsbereiche, verfasst Newsletter-Beiträge und Blogs, betreust die Arbeitskreise, pflegst den Kontakt zu Expert*innen und bist Ansprechpartner*in für Presse und Politik;
  2. Projektmanagement: Du entwickelst eigene Projektideen für deine(n) Arbeitsbereich(e), schreibst Projektanträge, kümmerst dich um die Umsetzung und schreibst Projektberichte;
  3. Verwaltung: Du hilfst bei der Betreuung unserer Unterstützer*innen, bei der Aktualisierung der Homepage, bei der Vorbereitung von Veröffentlichungen, bei der Organisation von Veranstaltungen und bei den Formalitäten der Vereinsarbeit;
  4. Dein individueller Beitrag: Du hilfst mit deinen Ideen und Initiativen dabei, dass wir weiter wachsen und einen Teil deiner Aufgaben in professionelle Hände legen können.

Über Dich:

Wir erwarten von Dir, dass Du flexibel und kreativ bist und sind es beim genauen Anforderungsprofil auch. Idealerweise…

    1. …identifizierst Du Dich mit den Zielen des Netzwerks und kannst selbständig und mit hoher Eigenmotivation daran arbeiten sie umzusetzen;
    2. …hast Du Vorkenntnisse für einen oder mehrere unserer Arbeitsbereiche und die Fähigkeit Dinge zu hinterfragen und Dir selbst versteckte Antworten zu suchen;
    3. …und hast Erfahrung mit Projektarbeit und zivilgesellschaftlichen Organisationen.

Arbeitsort/Arbeitszeit: Unser Büro befindet sich in Berlin-Friedrichshain, teilweise kann auch im Home-Office gearbeitet werden. Die Arbeitszeiten lassen sich teilweise flexibel einteilen.

Gehalt: 2.500-2.700 Euro brutto für einen geplanten Umfang von 75% (29h/Woche), abhängig von Qualifikation und Erfahrung. Eine Aufstockung des Gehalts wird längerfristig angestrebt. Wir wünschen uns eine langfristige Zusammenarbeit im Rahmen einer unbefristeten Festanstellung.

Ansprechpartner für Rückfragen: Christoph Trautvetter, Telefonnumer: 030 217 99 994

Bitte sende Deine Bewerbung mit Lebenslauf und Anschreiben (jeweils 1-2 Seiten) und mit dem Betreff „Bewerbung Referent*in Netzwerk Steuergerechtigkeit“ bis zum 23. August 2021 an info@netzwerk-steuergerechtigkeit.de und hänge eine PDF-Datei mit allen Unterlagen an.

Hier gibt es die Stellenanzeige als PDF.

Nach oben