BlogSteuergerechtigkeit

  • Alle
  • Allgemein
  • Briefkastenfirmen
  • Corona
  • Cum-Ex
  • Digitalsteuer
  • Entwicklung
  • Erbschaftsteuer
  • Geldwäsche
  • Gender und Steuern
  • Gesamtkonzernsteuer
  • Grundsteuer
  • Immobilien
  • Lobbying
  • Panama Papers
  • Paradise Papers
  • Public CBCR
  • Steuerbetrug
  • Steuergerechtigkeit
  • Steuersystem
  • Transparenz
  • Unternehmensteuer
  • Vermögensteuer
BriefkastenfirmenUnternehmensteuer
Kampf gegen Steueroasen – Wie gerecht ist die globale Mindeststeuer?

Die Finanzminister von 130 Staaten haben sich auf eine globale Steuerreform mit einer Mindeststeuer von 15 Prozent für große Unternehmen geeinigt. In den vergangenen Jahren hatte es bereits mehrere Anläufe für eine solche internationale Steuer gegeben. Doch bisherige Initiativen waren immer wiedergescheitert.

Weiterlesen →
SteuergerechtigkeitUnternehmensteuer
Steuerzahler-Gedenktag: Solidarität feiern anstatt weitere Entlastungen für Unternehmen und Reiche

Wie jedes Jahr um diese Zeit proklamierte der Bund der Steuerzahler am Dienstag seinen Steuerzahler-Gedenktag und die FDP reagiert wie gewohnt mit der Forderung nach Entlastungen für Unternehmen und Reiche – ganz oben auf der Agenda die Abschaffung des verbleibenden …

Weiterlesen →
Öffentlich länderbezogene Berichterstattung wäre ein großer Schritt für mehr Transparenz
Public CBCR
EU macht erste Schritte für mehr Steuertransparenz

Abschluss der EU-Verhandlungen zu öffentlicher länderbezogener Berichterstattung enthält große Lücken Am 1. Juni haben die Unterhändler des Europäischen Parlaments, der Europäischen Kommission und des Rates eine politische Einigung über eine neue EU-Richtlinie zu öffentlicher länderbezogener Berichterstattung erzielt. Die Richtlinie sieht …

Weiterlesen →
Briefkastenfirmen Luxemburg
BriefkastenfirmenUnternehmensteuer
Klingeln demnächst die deutschen Betriebsprüfer am luxemburgischen Briefkasten?

Lange konnten deutsche Gesellschaften Ausschüttungen steuerfrei durch Luxemburger Gesellschaften in die USA schleusen, auch wenn es sich dabei um reine Briefkastengesellschaften handelte. Wegen einer unscheinbaren Gesetzesänderung im gerade in Kraft getretenen Abzugssteuerentlastungsmodernisierungsgesetz (§ 50d Abs. 3 EStG), empfehlen Berater jetzt …

Weiterlesen →
CoronaErbschaftsteuer
Neue Umfrage zeigt mehrheitliche Unterstützung für eine Vermögensteuer für Multimillionäre

Zwei Drittel der Deutschen befürworten eine Vermögensteuer für Multimillionäre, nur 10 % sind dagegen Der Vorschlag erhält parteiübergreifende Unterstützung von Wähler*innen Das internationale Meinungsforschungsinstitut Glocalities hat zwischen Februar und März 2021 in einer Umfrage 1084 Menschen befragt, ob sie den …

Weiterlesen →
SteuergerechtigkeitSteuersystem
Wo sich Statistik und Einzelschicksal treffen – ein Buchreview für „Working Class“ und „Wir Erben“

Wer eins gelesen hat, wird auch das andere lesen wollen. Nach ihrem einsichtsreichen Buch über das seltene Privileg und die Probleme größerer Erbschaften, hat Julia Friedrichs jetzt die weniger privilegierte Mehrheit durchs Corona-Jahr begleitet. Mangels eines besseren Begriffs nennt sie …

Weiterlesen →
DigitalsteuerUnternehmensteuer
Digitalsteuern? Warum eine umfassende Reform der internationalen Unternehmensbesteuerung im Interesse der Bundesregierung ist

Seit vielen Jahren verschieben große multinationale Konzerne ihre Gewinne durch Buchungstricks in Niedrigsteuerländer. Die Veröffentlichungen von #OpenLux zeigen aktuell, wie wenig sich daran bis jetzt geändert hat. Jahr für Jahr entziehen vor allem die größten und profitabelsten Konzerne den Staaten wichtige Ressourcen

Weiterlesen →
GeldwäscheTransparenz
Luxemburg als Drehscheibe für schmutziges Geld und unversteuerte Gewinne – drei Kommentare zu den Fragen und Antworten auf #OpenLux

Eine erste Analyse von #OpenLux zeigt: „Luxemburg ist weiter Drehscheibe für schmutziges Geld und unversteuerte Gewinne. Wichtigster Grund dafür ist eine Verwaltung, die trotz der Gesetzesverschärfungen der letzten Jahre die Einhaltung der Regeln gegen Geldwäsche nicht ausreichend prüft und bei der Besteuerung weiterhin alle Augen zudrückt. Deutschland und die EU dürfen und müssen sich das nicht länger gefallen lassen.“

Weiterlesen →
Nach oben