Kategorie: Cum-Ex

Cum-Ex, Verjährung und das Zweite Corona-Steuerhilfegesetz

Cum-Ex, Verjährung und das Zweite Corona-Steuerhilfegesetz Zweites Corona-Steuerhilfegesetz

Die Schlagzeilen zum Thema Cum-Ex waren seit Ende des ersten Prozesses am Bonner Landgericht schon lange nicht mehr positiv. Vor allem die Personalknappheit der Kölner Staatsanwaltschaft, die Ermittlungen gegen knapp 900 Beschuldigte führt – mit ganzen 8,7 Staatsanwaltsstellen und einer Abteilungsleiterin –, wird in Presse und Zivilgesellschaft mit großer Besorgnis gesehen. Der Tenor: Verjährung droht. […]

Netzwerk Steuergerechtigkeit verurteilt die Ermittlungen gegen die CumEx Journalisten

Das Netzwerk Steuergerechtigkeit verurteilt die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Hamburg gegen den Geschäftsführer des Journalistenverbunds Correctiv wegen „Anstiftung zum Verrat von Geschäfts- und Betriebsgeheimnissen”im Zusammenhang mit einem Bericht zu „Cum-Ex“-Geschäften. Effektiver Whistleblowerschutz und ein Unternehmensstrafrecht fehlen in Deutschland weiterhin. Banker, Aktienhändler und Steuerberater haben schätzungsweise 55 Milliarden Euro Steuergeld in Europa gestohlen. Der größte Teil des […]

Stellungnahme zu neuen Cum-Ex-Enthüllungen

Stellungnahme als PDF Die Cum-Ex- und Cum-Cum-Geschäfte eines Syndikats von Finanzjongleuren haben den deutschen Staat zwischen 2001 und 2016 etwa 30 Milliarden Euro gekostet. Neue Enthüllungen des investigativen Journalistenkollektivs Correctiv zeigen jedoch, dass das Problem nicht der Vergangenheit angehört – im Gegenteil. Sowohl Cum-Ex als auch die verwandten Cum-Cum-Geschäfte sind sogenannte „steuergetriebene Geschäfte“. Der Name […]

Lernen vom Cum-Ex-Steuerskandal

Einige Steuerskandale sind in den letzten Jahren prominent in den Medien behandelt worden. Besonders die Panama Papers mit ihren weltweiten Folgen für einige berühmte Persönlichkeiten waren weit oben in der öffentlichen Wahrnehmung. Ein Steuerskandal, der besonders den deutschen Fiskus betrifft, fliegt jedoch manchmal unter dem Radar: die Cum-Ex- und Cum-Cum-Geschäfte eines Syndikats von Finanzjongleuren, die […]

Nach oben