Schlagwort: Transfer Pricing

EU-Regeln für Unternehmensbesteuerung: Europaparlament fordert verbindliche Regeln für Konzerne und ein Ende des Steuerwettbewerbs

TJN ist und bleibt eine überparteiliche Organisation. Wann immer wir jedoch sehen, dass Parteien TJN-Positionen vertreten, scheuen wir uns nicht das zu erwähnen. So geschehen in der Mitteilung von Sven Giegold, die wir unten dokumentieren: “Heute hat der Ausschuss für Wirtschaft und Finanzen (ECON) im Europaparlament über seine Änderungsvorschläge zum Kommissionsvorschlag für eine gemeinsame konsolidierte […]

Publikationshinweis: “Transfer Pricing Is a Financing for Development Issue”

Jomo Kwame Sundaram, Transfer Pricing Is a Financing for Development Issue, FES Perspective, February 2012, in Kooperation mit UN DESA. Der Begriff transfer pricing bezieht sich auf konzerninterne Verrechnungspreise innerhalb eines transnationalen Unternehmens. Diese Verrechnungspreise können dazu missbraucht werden, dass die Einnahmen von Hoch- zu Niedrigsteuerländern verschoben werden. Jomo Kwame Sundaram beleuchtet in seinem Report […]

Amerikanisches Steuersystem – Schlupflöcher für Steuertrickser

Amerikanisches Steuersystem – Schlupflöcher für Steuertrickser

Unter diesem Titel hat die Süddeutsche Zeitung am 5.11.2011 einen Artikel gefahren, in dem eine Studie von TJN’s Mitglied Citizens for Tax Justice zitiert wird. Weiter heißt es (und die Süddeutsche möge den Auszug verzeihen): “Von Boeing bis General Electric: Viele große US-Konzerne zahlen keine Abgaben, obwohl sie hohe Gewinne erzielen General Electric (GE) war, […]

EU-Wirtschaftsregierung – darf's ein bisschen mehr sein?

EU-Wirtschaftsregierung – darf's ein bisschen mehr sein?

Gestern haben Merkel und Sarkozy ihren Drei-Punkte-Plan zur Eurorettung vorgelegt und damit ein kleines mediales Strohfeuer entfacht, das im Tageslicht betrachtet manchen Beobachter ernüchtert (siehe SZ oder Spiegel). Spannend aus der Perspektive der Steuergerechtigkeit ist hier zum einen die Absicht eine Finanztransaktionssteuer einzuführen. Das ist zwar nicht wirklich neu, aber die Pläne scheinen ausgereifter zu […]

Die OECD, interne Verrechnungspreise und mundtote Entwicklungsländer

Die OECD, interne Verrechnungspreise und mundtote Entwicklungsländer

Die Fassade der OECD glitzert. Als zwischenstaatlicher “think tank” der westlichen Welt gibt sie sich gerne den Anstrich ungezwungener, sachlicher, lockerer und objektiver Politikformulierung und -forschung. In den vergangenen Wochen und schon viel früher haben wir versucht, ein anderes, vollständigeres Bild zu zeichnen (hier und hier und hier) – vor allem deswegen, weil die OECD […]

Microsoft nutzt Steuerschlupflöcher

Microsoft nutzt Steuerschlupflöcher

…schreibt die FTD in ihrer Printausgabe. Näher schreibt sie dazu: “US-Börsenaufsicht zwingt Softwarekonzern zur Offenlegung von Geldflüssen aus dem Ausland […] Microsoft zählt zu den Unternehmen, die sich das irische Steuergesetz zunutze machen. Mittels dieser Strategie können dort auf legale Weise Gewinne in und aus Tochtergesellschaften befördert werden, wodurch die Einkommensteuer des Landes in Höhe […]

EU-Kommission fragt den Fuchs…

EU-Kommission fragt den Fuchs…

…um Rat, wie sie die Sicherheit am Hühnerstall verbessern könnte. Unsere anglophilen KollegInnen wissen, dass man das nicht tun sollte. Leider geschieht dies gerade im Verrechnungspreisforum der EU-Kommission. Eurodad hat diese verquere Situation mit einer Pressemitteilung kommentiert (hier, Englisch). Laut website unterstützt und berät das sogenannte Gemeinsame EU-Verrechnungspreisforum (JTPF) die Europäische Kommission im Bereich der […]

Und sie bewegen sich doch…

Irland und Luxemburg tauchen heute je mit kleinen Nachrichten in der Presse auf, die das Herz der und des Steuergerechten höher schlagen lassen. Zu Luxemburg berichtet der Spiegel, dass Ministerpräsident Juncker am Freitag seinem Finanzminister Frieden widersprach, indem er die Umsetzung einer Börsenumsatzsteuer (sprich: Finanztransaktionssteuer) auch in der Euro-Zone für machbar einstuft: “Wenn es auf […]

Nach oben