Kategorie: Unternehmensteuer

Koalitionsausschuss zu Vorschlägen von CDU/CSU zur Unternehmensteuerreform – (kleine) Geschenke für die lautesten Lobbyisten & wenig Gerechtigkeit

Die am 8. März im Koalitionsausschuss formulierten Vorschläge zur Unternehmenssteuerreform enthalten unnötig bürokratische Maßnahmen und Geschenke für Unternehmen. Unsere Einschätzung im Überblick: Die Hinzurechnungsbesteuerung soll in Voraussicht auf die geplanten Steuerreformen im Rahmen des BEPS-Prozesses der OECD abgeschafft werden. Diese sollte jedoch weitestgehend beibehalten werden, da es wesentliche Unterschiede zu geplanten Vorschlägen in der 2. […]

Ranking der schädlichsten Unternehmenssteuerwüsten

Am 28.5.2019 veröffentlicht das “Tax Justice Network” zum ersten mal den Index der Unternehmenssteuerwüsten (engl. Corporate Tax Haven Index). Dieser benennt die Länder, die am krassesten die Steuerflucht internationaler Konzerne begünstigen. TOP 10 der Unternehmenssteuerwüsten Britische Jungferninseln (Britisches Überseegebiet) Bermuda (Britisches Überseegebiet) Cayman Islands (Britisches Überseegebiet) Niederlande Schweiz Luxemburg Jersey (Britischer Kronbesitz) Singapur Bahamas Hong […]

Öffentliche länderbezogene Berichterstattung – gut für Steuergerechtigkeit, kein Schaden für die heimische Wirtschaft (Warum die typischen Gegenargumente nicht überzeugen)

Autoren: Alexander Sacharow, Stefan Herweg, Yannik Bendel, Christoph Trautvetter Oft ist unklar ob, wo und wie viele Steuern multinationale Unternehmen zahlen. Steuertransparenz verspricht mehr Klarheit und eine faktenbasierte Debatte. Kritiker führen hingegen an, dass Transparenz negative Auswirkungen auf die Wirtschaft hätte, Betriebsgeheimnisse gefährde, internationale Verhandlungen torpediere und zu Falschinterpretationen von offen gelegte Informationen führe. Aus […]

Offener Brief an Finanzminister Scholz und Jutizministerin Barley bezüglich mangelnder Fortschritte bei den EU-Verhandlungen zu öffentlichen länderspezifischen Berichterstattungen

Brief als PDF Sehr geehrter Frau Bundesministerin Dr. Katharina Barley, sehr geehrter Herr Bundesminister Olaf Scholz, das Netzwerk Steuergerechtigkeit wendet sich an Sie wegen fehlender Fortschritte und Ambitionen im Rat der Europäischen Union hinsichtlich der öffentlichen länderspezifischen Berichterstattung. Während wir uns dem Jahrestag der Paradise Papers nähern, bleiben sowohl die Intransparenz und damit auch die […]

Faire Besteuerung der „digitalen Wirtschaft“

In den letzten Monaten steht die Besteuerung der „digitalen Wirtschaft“ und digital vermittelter Wirtschaftstätigkeiten verstärkt im Fokus der öffentlichen und politischen Diskussion. Die EU-Kommission hat 2017 eine breitere Diskussion dazu begonnen und im März 2018 Vorschläge für die Besteuerung von großen Unternehmen der Digitalwirtschaft unterbreitet. Am 04.09.2018 wurde ein Papier aus dem Bundesfinanzministerium bekannt, das […]

Scholz´ Ablehnung einer Digitalsteuer ist unbegreiflich

Pressemitteilung des Netzwerk Steuergerechtigkeit Finanzminister Scholz Ablehnung einer Digitalsteuer für große Digitalunternehmen ist unbegreiflich Berlin, 06.09.18. Die “Dämonisierung der großen Digitalunternehmen” sei “nicht zielführend”, heißt es in einem internen Papier des BMF. Dabei liegt die Steuerquote von Apple und Co. laut aktuellen Schätzungen weiterhin unter 3 Prozent der Gewinne während einheimische Kleinunternehmen fast 30% Steuern […]

Studie legt Apples Steuervermeidung innerhalb der EU offen

Gastbeitrag von Yannick Schwarz Leisten einzelne Steuerzahler nicht den vorgesehenen Beitrag, müssen andere die Zeche zahlen und in den in diesem Fall eher weniger sprichwörtlichen sauren Apfel beißen. Multinationale Konzerne stehen nicht zuletzt im Zuge von Leaks wie den Paradise Papers und Lux Leaks unter Verdacht, sich ihrer gesellschaftlichen Verantwortung zum Steuerzahlen zu entziehen. Eine […]

Nach oben