Aktuelles

Neue Studie: Warum viele Immobilieneigentümer in Berlin weiterhin anonym bleiben
12.05.2020 In einer heute veröffentlichten Studie untersuchen Christoph Trautvetter und Markus Henn die Qualität des seit Anfang 2020 öffentlichen deutschen Tranzparenzregisters. Im Zuge des Immobilienbooms ...
Mehr
Pressemitteilung: Keine Staatshilfen für private Gewinne in Steueroasen
27.04.2020. Das Netzwerk Steuergerechtigkeit fordert: Beihilfen nur für Konzerne, die sich öffentlich dazu bekennen, keine Gewinne zu verschieben! Unternehmenssteuer reformieren! Dänemark hat es angeregt, viele ...
Mehr

 

Aus unserem Blog (alle Beiträge)

(K)eine Staatshilfe an Lufthansa
Von: Steffen Redeker und Christoph Trautvetter Zur Kurzanalyse: "Lufthansa – Steuertricks und Steuergeld" Die Idee „keine Staatshilfe an Steueroasen“ findet weltweit breite Unterstützung. Einige Parlamente – z. B. in Dänemark, Schottland, Kanada oder Österreich – machen einen Sitz in Steueroasen ...
Weiterlesen …
/
Warum mehr Steuergerechtigkeit #1: Die ungleiche Angleichung von Arm und Reich
In Zeiten von Corona wird besonders deutlich, welch tragische Folgen Armut und extreme Einkommensungleichheit haben. Die Situation für Länder des Globalen Südens verschlechtert sich dramatisch. Die Gesundheitsinfrastruktur in praktisch allen afrikanischen Ländern ist der Krise nicht gewachsen. Selbst wenn das ...
Weiterlesen …
/

 

Aktuelle Publikationen

Broschüre Steuern und Entwicklung

Die Broschüre bietet eine Einführung in die wichtigsten Fragen der Steuergerechtigkeit im Entwicklungskontext. Der Fokus liegt auf staatlichen Einnahmeverlusten durch Verschiebung von Unternehmensgewinnen in Steueroasen sowie illegale Finanzströme und ...
Mehr

Broschüre Aufarbeitung des Cum-Ex-Skandals

Cum-Ex steht für den größten Steuerskandal, den die Bundesrepublik je gesehen hat. Mindestens 31,8 Milliarden Euro sind dem deutschen Fiskus entwendet worden. Mit der Broschüre bietet das Netzwerk Steuergerechtigkeit ...
Mehr
Nach oben